Bericht von unserem Treffen v. 07.09.2019

Wir haben uns heute über ganz unterschiedliche in der Esperanto-Welt bekannte Autoren unterhalten:

1. Richard Schulz, sicherlich bekanntestes Werk "Mia amata Esperanto" Richard Schulz war auch in Heilbronn: de.wikipedia.org/wiki/Richard_Schulz_(Esperantist)

2. Dr. Ulrich Matthias, sicherlich bekanntestes Werk "Das neue Latein der Kirche" www.u-matthias.de/latino/latein.htm                                    www.u-matthias.de/

3. Ephraim Kishon, in Deutschland sicherlich bekanntestes Werke "Der Blaumilchkanal". Viele der Bücher von Ephraim Kishon wurden auf Esperanto übersetzt: de.wikipedia.org/wiki/Ephraim_Kishon   /www.ephraimkishon.de/Nav_Werk.htm     www.bitoteko.it/esperanto-vivo/eo/2018/08/23/ephraim-kishon/